Groß versteht sich als Polyhistor

Aus IT-Services Dipl.-Ing. Andreas Gross
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nummer5.jpg

Als Polyhistor, von altgriech. πολύς (polys = viel, weit, ausgedehnt), ἱστορία (historia = das Erforschen, Kunde, Wissenschaft), (engl. polymath), „Vielwisser“ resp. „Genius universalis“, wird ein Gelehrter mit ungewöhnlich vielseitigen Kenntnissen in den verschiedensten Gebieten der Wissenschaften bezeichnet. Man kann den Begriff nur ungenau als Synonym für Universalgelehrter, Universalgenie oder Universalist verwenden. (Zitat aus Wikipedia).

In der Polyhistorie ist das Ideal der Umfassendheit vor allem wirksam geworden: alles, was geschrieben ist, findet ihr Interesse, ihr Gegenstand ist die res literaria als solche. Der Polyhistor bibliographiert und rezensiert,...

Universalgelehrte haben den Wissensfortschritt der Menschheit enorm gefördert, da Verknüpfungen aufgrund des Hintergrundwissens gebildet wurden.

In den folgenden Fachgebieten habe ich Kenntnisse, die deutlich bis weit über das Allgemeinwissen hinausgehen:

  • Informatik/Datenbankdesign, -programmierung
  • höhere Mathematik
  • Physik: Mechanik, Wärmelehre, Optik, Kerntechnik, Elektrotechnik, Elektronik, Statik
  • Technisches Zeichnen & Konstruktion
  • Anorganische Chemie
  • Biologie & Ökologie, Umweltschutz: insbes. Aquaristik
  • Ernährungslehre & Naturheilkunde & Medizin
  • zerstörungsfreie Materialprüfung
  • Jura - Grundlagen der Rechtswissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre, Managementlehren & Buchhaltung
  • Volkswirtschaftslehre
  • Politik
  • Geschichte
  • Religionswissenschaften
  • Philosophie & Ethik
  • Psychologie & Psychotherapie
  • Parapsychologie & Esoterik
  • Marketing & Vertrieb & Public Relations
  • Banking & Finanzwesen
  • Erziehungswissenschaften & Didaktik
  • Bibliothekswissenschaft
  • Schriftstellerei, Rhetorik, Webdesign
  • Scuba-Tauchen & Tauchmedizin

was wird das nächste Fachgebiet sein - ich lerne täglich dazu.